Russische Suppen

Russische Suppen

Wer an die Küche Osteuropas, vor allem an die Küche Russlands denkt, denkt an herzhafte, traditionelle Gerichte ohne modernen Schnickschnack, ehrlich und reichhaltig.

Die Russen sind stolz auf ihre deftigen Gerichte, die sich über die Jahrhunderte kaum verändert haben. Zu den Lieblingsrezepten gehören auch Suppen, von denen manche über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurden.

Geographische und ethnische Grenzen verwischen sich oft wenn es ums Essen geht.

Die Kohlsuppe Borschtsch, die Fleischsuppe mit sauren Gurken-RassolnikSoljanka, die kalte Suppe Okroschka mit Kwas, Svekolnik (Rüben-Wurzel kalte Suppe), vielfältige Getreide- und Gemüsesuppen — jedes von diesen Gerichten kann zu etwas Besonderem auf jedem Essenstisch werden.

Es gibt zwei Arten von Suppen, die kalten und die warmen.
Schon beim Namen weiß man, welche für den Sommer bzw. für den Winter geeignet ist.

Zu den Heißen Suppen gehören Borschtsch, die Soljanka und verschiedene Getreide- und die Gemüsesuppen.

Die kalten Suppen in der russischen Küche sind weniger von Bedeutung, was mit dem Klima im Land zusammenhängt.

Ein gutes Beispiel ist Borschtsch, die weltbekannte Rote-Bete-Suppe.

Partyservice Schweizer, Russische Hochzeit

Borschtsch – die Suppe aller Suppen

Die große Menge der Rote Beete in der Suppe gibt ihm eine exotische purpurne oder rote Schattierung.

Es existiert auch die Sommervariante des kalten Borschtsch.

Gewöhnlich wird der Borschtsch heiß und mit einem kleinem Kleks von der sauren Sahne gereicht.

 

Partyservice Schweizer, Russische Hochzeit

Schtschi (Kohlsuppe) – der Borschtsch „für die armen Leute“

Die Zutaten sind wie beim Borschtsch die gleichen, der Weißkohl, die Kartoffeln, Fleisch und Möhren.

Der Unterschied besteht darin, dass diese ohne Rote Beete gemacht wird.

Es existieren zwei Suppenarten – aus dem frischen Kohl und die mit Sauerkraut.

 

 

Partyservice Schweizer, Russische Hochzeit

Soljanka

Dies ist die Lieblingssuppe der Studenten, da diese günstig ist und satt macht.

Die Grundzutaten sind Fleisch und Wurst sowie Speck.

Die vegetarische Soljanka hat nicht nur weniger Kalorien, sondern auch kräftigen, würzigen Geschmack.

Fisch- Soljanka.
Dazu werden Barsch, Forelle, Zander oder Hecht verwendet.

Außerdem gehören je nach Art auch Sauerkraut, Oliven, Gewürzgurken und Kapern rein.

 

Partyservice Schweizer, Russische Hochzeit

Rassolnik

Diese Suppe ist schon seit dem 17. Jahrhundert bekannt.

Als Grundrezept dient das Wasser der Gewürzgurken. Hinzu kommen dann noch Graupen, Möhre, Fleisch und natürlich auch Gewürzgurken.

 

Partyservice Schweizer, Russische Hochzeit

Okroschka/Svekolnik

Die kalte Kwassuppe wird auf der Grundlage von Kwas (Brotgetränk oder Brottrunk) hergestellt.

Alle Zutaten für die kalte Kwassuppe sollen frisch sein und werden thermisch nicht bearbeitet.

Dazu gehören frische Gurken, Frühlingszwiebel und Wurst. Je nach Rezept fügt man noch gekochte Kartoffeln sowie gekochte Eier hinzu.

Die Suppe erfrischt sehr gut an heißen Sommertagen und liegt nicht schwer im Magen.